Aronia Ratgeber

Mit Safran abnehmen

Um viele verschiedene Pflanzen ranken sich Mythen, dass sie besondere Heilwirkungen haben. Daher kommen auch viele von ihnen in der Naturheilkunde zum Einsatz und verbringen dort vermeintliche Wunder, während die Schulmedizin keine der vermuteten Wirkungen anerkennt und daher größtenteils auf die Verwendung zu diesen Zwecken verzichtet.

Bei Safran ist dies nicht anders. Auch diesem Krokusgewächs werden allerhand verschiedene Wirkungen auf den Körper nachgesagt. Einige davon sind die folgenden:
physische und psychische Schmerzen lindernd
- harntreibend
- schweißtreibend
- reinigend
- entkrampfend
Daher kommt das edle Gewürz auch bei Beschwerden wie Epilepsie, Herzbeschwerden, Keuchhusten und Asthma zur Anwendung.

Nicht nur gesund werden, sondern gleichzeitig auch abnehmen mit Safran?

Doch auch beim Abnehmen soll Safran wahre Wunder bewirken. Dabei ist es allerdings weniger das Gewürz selbst, das die Pfunde purzeln lässt, als vielmehr die ihm zugesprochenen Effekte auf den Körper, die den Konsumenten zu einer gesünderen und aktiveren Lebensweise bewegen können sollen.

Weitere Informationen zum Thema Abnehmen und Diäten finden Sie unter http://www.muskelaufbaumittel.net/informationsportal/diaetprodukte/diaeten-formen/

Denn Safran enthält unter anderem Cartinoide und ätherische Öle, welche beruhigend auf Körper und Geist wirken sollen. Dadurch ist der Konsument in sich gefestigter, fühlt sich warm und geborgen und neigt nicht mehr so schnell zu den berühmt berüchtigten Heißhungerattacken, die für die überflüssigen Pfunde verantwortlich sind. Es ist also möglich, mit Safran abzunehmen, da der Hunger gestillt ist und die kleinen Snacks zwischendurch durch das Wohlbefinden minimiert werden.

Zudem wird dem Gewürz eine antidepressive Wirkung nachgesagt. Der Konsum von Safran soll stimmungsaufhellend wirken und so den eigenen Antrieb stärken. Dadurch ist es möglich, wieder mehr Freude an der Bewegung zu entdecken und sich somit wieder öfter und regelmäßiger zu sportlichen Tätigkeiten zu motivieren. Durch diese, die Bewegung fördernden Effekte auf den Körper ist das Abnehmen mit Safran also förmlich ein Leichtes, wenn auch das Gewürz selbst nur wenig dazu beiträgt, dass Gewicht verloren wird, sondern der Konsument lediglich unbewusst an eine gesündere und aktivere Lebensweise herangeführt wird.

Vorsicht ist beim Abnehmen mit Safran geboten

Wer sich jetzt denkt, es wäre Zeit, ein wenig mehr Safran zum schnelleren Abnehmen zu essen, dem sei allerdings gesagt, dass dem Gewürz nicht nur positive Effekte auf den Körper zugeschrieben werden. Wie jedes vermeintliche Heilkraut hat auch Safran diverse Nebenwirkungen vorzuweisen, die beim Konsum bedacht werden sollten und die verdeutlichen, weshalb das Gewürz in geringen Mengen und mit Vorsicht zu genießen ist.

Zu besagten Nebenwirkungen zählen bei Erwachsenen bereits beim Konsum von mehr als zwei Gramm Safran Schwindel, Nasenbluten, Übelkeit und eine Pulsschlagminderung. Bei Kindern sind diese unerwünschten Nebeneffekte bereits bei weitaus geringeren Mengen möglich! Darüber hinaus wird Safran eine halluzinogene Wirkung nachgesagt, weshalb es auch recht schnell zu Bewusstseinstrübungen kommen kann.

Auch Schwangeren ist nicht zu empfehlen, zu versuchen, mit Safran abzunehmen. Denn in zu großen Mengen, die bei der Nennung von einer Grenze ab fünf Gramm vermeintlich gering scheinen mögen, kann es zu einem unerwünschten und verfrühten Schwangerschaftsabbruch kommen, welcher nicht nur für das Kind tödlich, sondern auch für die Mutter äußerst gefährlich sein kann.

Besonders dramatisch kann ein Versuch, mit Safran abzunehmen, enden, wenn die Überdosis zehn Gramm des Gewürzes überschreitet. Denn bereits in diesen vermeintlich geringen Mengen kann Safran eine Lähmung des zentralen Nervensystems verursachen oder aber Vergiftungserscheinungen hervorrufen. Beides führt mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit zum Tod. Auch hier sei noch einmal erwähnt, dass sich die angegebene Menge auf einen Erwachsenen bezieht und für ein Kind je nach Alter weitaus geringer ist.

Doch diese vermeintlich schlimmen Auswirkungen sollen natürlich nicht abschrecken. Wer das Gewürz, das zu einem der edelsten und teuersten weltweit zählt, mit Bedacht und in angemessenen Mengen genießt, kann durchaus erfolgreich sein und dank der wohltuenden Wirkungen auf Körper und Geist mit Safran einige Kilos abnehmen.

safran-werbung

» Zum Produkt